Hansen Windtechnik - so fing alles an...

„Da entsteht einfach ein unheimlich gutes Feeling“, beschreibt Dirk Hansen die Situation hoch oben auf einer „Mühle“ und strahlt die Begeisterung für die Arbeit in der Windenergiebranche spürbar aus. Dirk Hansen sagt von sich er sei „in Husum geboren, aufgewachsen und nie lange weg gewesen“. Obwohl ihn sein Beruf um die Welt treibt, er mit seinem Team Windparks in Bulgarien, Griechenland, Polen und bald auch in Kanada und Kuba betreut, ist er in Nordfriesland richtig zu Hause.
Als Selfmade-Mann und Pionier der „ersten Jahre“ kann Dirk Hansen auf eine nahezu 25-jährige Erfahrung in der Windbranche zurückblicken. Schon bei der ersten Windmesse in der Nordseehalle war er dabei, hat die damals zirka 10 überwiegend dänischen Aussteller besucht und als Highlights Windräder mit einer Leistung von 250 kW bestaunt. Danach war ihm klar: “Da hab ich Lust zu – das mache ich.“ Der Funke sprang über. In dieser Branche wollte er sich engagieren, denn „hier spiegelt sich mein Beruf wieder“.
Mit der Gründung seines Unternehmens „Hansen Elektro- & Windtechnik“ im Jahr 1991 baute er damals noch mit „Tacke“ für die Stadtwerke Husum den ersten Windpark auf. „Ich bin da rein gewachsen und habe mich kontinuierlich weiterentwickelt“, beschreibt Hansen die ersten Jahre. Aus dem „rein wachsen“ ist die konsequente Verbesserung der eigenen Leistungen und das umfassende Know-How für Speziallösungen geworden. Dirk Hansen treiben Fragen nach dem Ursprung einer Störung sowie entsprechenden Lösungen und Verbesserungen für die Ertragssteigerung an. „Nur wenn ich mich engagiere und Dingen auf den Grund gehe, bin ich zufrieden“, erklärt Hansen. „Und meine Kunden wünschen sich solche Partner, die sich aktiv beteiligen, denn ich bin offen für alles, was andere bezweifeln.“ Und diese „aktive Beteiligung“ führt er auch bei seiner Tätigkeit als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Windkraftwerke bei der Beurteilung und Begutachtung technischer Fragen fort.
Großen Wert legt der Techniker auf sein eigenes Personal: „ Ausbildung ist für mich ein großes Thema. Gute Facharbeiter sind das Kapital meines Unternehmens.“ erklärt er. Er kennt sein Team genau und gibt jedem die Möglichkeit „langsam in den Betrieb rein zu wachsen und seine persönlichen Stärken zu finden“. Und hier angekommen, bleiben sie in der Regel auch viele Jahre: „Ein hochgeschätzter Experte ist mein Steuerungs- Elektroniker-Meister und schon seit 1995 bei mir.“

4-mal Dirk Hansen

In der Windbranche …sind wir alle noch immer Pioniere und hier steckt noch viel Potenzial. Die Branche muss auch zukünftig noch weiter an sich arbeiten und Verbesserungen vorantreiben – so werden wir die Zufriedenheit an dieser Technik konsequent erhöhen.

Die Arbeit bei „Hansen Elektro- & Windtechnik …ist wie in einer kleinen Familie. Unser Team ist unser Potenzial, das nur durch die gute Zusammenarbeit die Verlässlichkeit bietet, die unsere Leistungen ermöglichen.

Meine persönlichen Ziele sind, …im Grunde „Love, Peace and Happyness“. Und, dass alle Menschen glücklich und zufrieden sind.

Die Windbranche wird in Zukunft …hoffentlich auch weiterhin viele Arbeitsplätze schaffen. Gerade in den Ländern, die bisher noch nicht so sehr von den technischen Errungenschaften profitieren konnten. Wir müssen die Wertschöpfung erhöhen und gerade für Regionen wie Indien oder Afrika den Fortschritt vorantreiben - denn Wind hat eine große Zukunft.

empty